Unterstützung für deinen Beckenboden beim Husten und Niesen

| BeBo

Häufiges Husten und Niesen kann eine erhebliche Belastung für den Beckenboden darstellen und zu Inkontinenz führen. Erfahre in diesem Beitrag wie du im Alltag und Training deinen Beckenboden unterstützen kannst.

Eine enorme Krafteinwirkung auf den Beckenboden

Husten und Niesen erzeugen einen enormen Druck im Bauchraum, der dazu dient, Partikel oder Schleim aus den Atemwegen zu entfernen. Dieser Druck kann Geschwindigkeiten von bis zu 300 km/h erreichen – schneller als ein Sportwagen! Die Kraft, die dabei auf den Beckenboden einwirkt, ist enorm. Häufiges Husten und Niesen können nicht nur lästig und ermüdend sein, sondern auch eine Überlastung des Beckenbodens verursachen. Inkontinenz ist oft eines der ersten Anzeichen dafür, dass dein Beckenboden Unterstützung benötigt.

Warum der Beckenboden überlastet wird

Der Beckenboden ist ein komplexes System aus Muskeln und Gewebe, das die inneren Organe stützt und die Kontinenz von Blase und Darm kontrolliert. Wenn der Beckenboden starkem Druck ausgesetzt wird, wie es beim Husten der Fall ist, muss er dagegenhalten. Ist die Muskulatur jedoch zu schwach oder bereits ermüdet, kann sie dieser Belastung nicht standhalten, was zu unfreiwilligem Verlust von Urin, Wind oder Stuhl führt – eine sogenannte Inkontinenz.

Risikofaktoren für eine Schwächung des Beckenbodens

Mehrere Faktoren können die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Husten und Niesen zu Inkontinenz führt:

  • Schwangerschaft und Geburt: Diese belasten den Beckenboden stark und können ihn schwächen.

  • Übergewicht: Zusätzliche Kilos erhöhen den Druck auf den Beckenboden.

  • Alter: Mit zunehmendem Alter verliert die Muskulatur an Stärke und Elastizität.

  • Chronischer Husten: Bedingt durch Rauchen, Asthma oder andere Atemwegserkrankungen.

Dein Beckenboden leistet jeden Tag erstaunliche Arbeit!

Besonders beim Husten und Niesen vollbringt dein Beckenboden Höchstleistung. Durch die richtige Haltung, bewusste Aktivierung und gezielte Beckenbodenübungen kannst du ihn effektiv unterstützen und die Gefahr von Inkontinenz reduzieren.

Beginne noch heute mit gezielten Massnahmen und schütze deinen Beckenboden.

Unsere Tipps zur Prävention und Behandlung:

Es gibt verschiedene Massnahmen, um den Beckenboden zu stärken und Inkontinenz vorzubeugen oder zu behandeln:

  1. Beckenbodentraining: Regelmässige Übungen können die Muskulatur kräftigen und ihre Belastbarkeit erhöhen. Programme wie unser BeBo® Training sind speziell darauf ausgerichtet und über mehr als 25 Jahre erprobt.

  2. Gesunde Lebensweise: Eine ausgewogene Ernährung und regelmässige Bewegung tragen zur allgemeinen Gesundheit und zum Wohlbefinden bei.

  3. Vermeidung von Rauchen: Rauchen kann chronischen Husten verursachen und sollte daher vermieden werden.

  4. Körperhaltung: Achte darauf, beim Husten eine aufrechte Haltung einzunehmen und dich leicht zur Seite zu drehen, um den Druck auf den Beckenboden zu reduzieren. Spanne dabei deinen Beckenboden bewusst an.

Ein gesunder Beckenboden ist wach, aktiv und elastisch. Du sollst deinen Beckenboden nicht nur anspannen, sondern auch loslassen können.  

Beckenboden Training als Lösung

Ein effektives Mittel, um die Stärke und Ausdauer deines Beckenbodens zu verbessern, ist gezieltes Beckenboden Training. Unser speziell entwickeltes BeBo® Trainingsprogramm hilft dir dabei, deinen Beckenboden gesund zu halten. Wir konnten schon vielen Betroffenen helfen. Unsere KursteilnehmerInnen berichten von mehr Wohlbefinden und Lebensfreude. Vor allem berichten sie auch darüber, dass sie sich in unseren Kursen absolut gut aufgehoben fühlen.

Unsere erfahrenen Beckenboden Trainer und Therapeuten

Du kannst lernen, deinen Beckenboden im richtigen Moment anzuspannen und zu entspannen.

Unsere erfahrenen Beckenboden TrainerInnen und TherapeutInnen begleiten dich einfühlsam und kompetent. Sie sind fachlich bestens ausgebildet und kennen deine Probleme.

Wir legen den Fokus auf Übungen

  • zur Wahrnehmung

  • zum Kräftigen und Entspannen des Beckenbodens

  • zur Integration in den Alltag

In mehr als 25 Jahren haben wir viel gelernt. Wir zeigen dir, wie du Überbelastungen erkennen und vermeiden kannst. Denn ein fitter Beckenboden bedeutet, dass du dein Leben geniessen kannst.  

60 Lernvideos für einen fitten und elastischen Beckenboden

Trainiere deinen Beckenboden zu Hause und im Alltag. Wir zeigen dir Beckenbodenübungen, die Spass machen und effektiv sind. Mit unseren Lernvideos stärkst du deinen Beckenboden und erreichst somit mehr Lebensqualität.

In 60 Videos erhältst du kurze anatomische Erklärungen und Übungs-Anleitungen. Du lernst, deinen Beckenboden wahrzunehmen, bewusst anzusteuern und zu trainieren. Und das Beste: Du kannst üben, wann und wo du willst.

Unsere BeBo® Ausbildung zur Beckenboden Fachfrau/Fachmann

Du bist eine Fachperson aus Training und Therapie und an einer Ausbildung zur Beckenboden Fachfrau/Fachmann interessiert?

Hier findest du mehr Info oder kontaktiere uns direkt.

Bleibe stets auf dem Laufenden mit unserem Newsletter für Fachexperten.